Welpen Treff in Embrach

 

Mein Geschenk an die Welpen 2019!
Alle Welpen mit 8 bis 16 Wochen in unserer Umgebung dürfen kostenlos zum Welpen Treff kommen, mit oder ohne Abo bei uns!

Freies Spiel mit den Gspänli, selbstverständlich überwacht.
Je nach Witterung auch im nahen Wald, auf dem Gelände mit Wasserbad.


 

  Welpen / Junghunde Intensivkurs

 

Welpen-/Junghunde-Intensivkurs CHF 450:

Für Welpen/Junghunde im Alter von 2 bis 6 Monaten.

 

8 Privatlektionen für nur CHF 450 (im Wert von CHF 960), gültig bis zum Alter von 6 Monaten, inkl. kostenloser Welpen Treff und Welpen Workshop

 

In diesem Abo sind alle notwendigen Schritte enthalten, die du zu einer guten Grunderziehung brauchst. Beim ersten Termin komme ich zu dir nach Hause - wir besprechen gemeinsam mit der ganzen Familie einen speziellen Fragebogen, der die gesamte Theorie zum geplanten Training und natürlich die Beantwortung all deiner Fragen und deine derzeitigen Probleme im Alltag beinhaltet. Noch zu Hause fangen wir mit 2 wichtigen "Nachrichten" an deinen Welpen an, die ihm klar signalisieren, wer du bist und dass er in dir die Rudelchefin / den Rudelchef erkennen kann, den er braucht, um sich in deine Familie zu integrieren und die ihn damit in seiner Weiterentwicklung unterstützen.


Parallel dazu kannst du mit deinem Welpen so oft zum kostenlosen Welpen Treff kommen, wie du Zeit und Lust hast. Dort wird ausgiebig mit den Gspänlis gespielt, gebadet und sich ausgetobt.

 

Für die 2. bis 8. Privatlektion treffen wir uns erneut bei dir zu Hause, aber auch draussen in deinem Garten und in verschiedenen Umgebungen, zB auch auch dem Biohof, wo uns Tiere aller Arten, von der Laufente bis zum Kaninchen, im Training als "Statisten" zur Verfügung stehen. Auch die Hofhunde vom Biohof und natürlich meine beiden eigenen Hunde unterstützen unsere Arbeit mit deinem Welpen. Und selbstverständlich wirst du immer wieder mit deinem Welpen spielen, als Pause zwischen dem Aufbau der einzelnen Befehle.

Bald sind auch kleinere Lernspaziergänge möglich. So kommen Begegnungen mit Spaziergängern, Velofahrern, fremden Hunden, Joggern, Reitern usw. dazu, und du kannst dich bereits an ersten Erfolgen erfreuen, wenn dein Welpe in solchen Situationen ruhig bei dir sitzen bleibt. Langsam aber sicher wandelt sich der Welpenkurs in einen anspruchsvolleren Junghundekurs...

Am Anfang ist es wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, um mind. 1x pro Woche einen Termin zu buchen. Diese Termine kannst du ganz individuell reservieren, bis dein Hund 6 Monate alt ist, also bis zum Zahnwechsel.

Ab 6 Monaten kann dein Junghund dann im Super Treff teilnehmen, einer Freilaufspielstunde für Junghunde und ältere Hunde, die gerne mit anderen spielen. Sobald dein Hund in der Lage ist, sich ohne Leine an dir zu orientieren, zB wenn um ihn herum andere Hunde spielen, wenn er also die Grundlagen seiner Erziehung erfolgreich erreicht hat, kannst du mit ihm zur Trainings Gruppe kommen, und gerne stelle ich dir auch den Welpen- und Junghundekursnachweis aus, wenn du einen grossen Hund hast, der den im Kanton Zürich noch immer obligatorischen Hundekurs nachweisen muss.

Noch Fragen? Gerne helfe ich dir unter 076 323 28 86 oder via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! weiter!
 

Delia Leo

 

 


Wer noch Theorie- und Hintergrundwissen zu einer perfekten Rudelordnung braucht, bucht den Welpen Workshop. Dieser ist für Kunden mit Abo "Welpe / Junghund 2 bis 6 Monate" kostenlos.

Wer gleich in die praktische Hundeerziehung einsteigen möchte und/oder einen obligatorischen Welpen- oder Junghundekurs braucht, bucht das Abo "Welpe / Junghund 2 bis 6 Monate" (siehe Menu "Angebot") oder das Abo "Hund ab 6 Monate", inkl. kostenlose Treffs (Freilaufspielstunden).

 

 Tjara 2 



 

 Anmeldeformular

 

 

 

Anmeldeformular

 

Erfolgreiche Hundeerziehung fängt schon beim Welpen an! Darunter kannst du alles verstehen, was dein Welpe lernen sollte, um in deinem Alltag und der allgemeinen Öffentlichkeit ein Leben lang ohne Stress klarzukommen:

 

  • eine enge Bindung zu dir für mehr Aufmerksamkeit und späterem freiwilligem Befolgen deiner Signale
  • sinnvolle Beschäftigung für mehr Freude und Spass im Leben
  • Abbau von allen Unsicherheiten, vor allem draussen und bei Begegnungen mit anderen Menschen und Tieren
  • ein sicherer und schneller Abruf
  • und vieles mehr....

 

Die Welpenschule, auch Welpenkurs oder Welpenspielstunde genannt, ist der wichtigste Teil deiner praktischen Ausbildung mit deinem Hund. Hier entscheidet sich bereits, wie dein Welpe dich sieht - als Leckerlidepp oder als brauchbaren Rudelchef?

Der Grund: die Natur hat deinem Hund noch bis zur 16. Lebenswoche ein spezielles Lernfenster eingebaut: alles was er während dieser Zeit lernt, wirkt wie ein starkes Fundament für sein späteres Leben und geht ohne grosses Üben direkt sozusagen wie Butter in sein Gehirn, zum Beispiel:

 

  • Lernen macht grundsätzlich einmal simpel und einfach SPASS, einfach aus seinem angeborenen Lerneifer und seiner natürlichen Neugier nach dem Leben heraus!
  • bei DIR (ja, du als die wichtigste Bezugsperson in seinem Leben bist genau so wichtig in dieser Lektion!) darf er Spannendes lernen, was für IHN Sinn macht, und sich bei neuen Erlebnissen sicher und geborgen fühlen (du lernst also mindestens so viel wie dein Welpe, vor allem, welche Bedürfnisse du als Rudelchef für ihn erfüllen kannst und auch solltest!)
  • Bewegung ist wichtig in diesem Alter, denn sie ermöglicht die Entwicklung von Motorik und Nervensystem deines Welpen, trägt also auch massgeblich für die Gehirnförderung deines Welpen bei
  • andere Welpen sind okay, auch wenn sie gaaanz anders aussehen und sich auch oft anders ausdrücken als dein eigener Welpe
  • dein Welpe lernt aber auch, was er nicht tun sollte, zB in deine Hände zu beissen oder gar deine Kleidung zu zerfetzen ... (Thema Respekt als unerlässliche Voraussetzung für die erfolgreiche Hundeerziehung)
  • die Leine, naja, an der Autobahn macht sie vielleicht Sinn. Aber ansonsten wird sie so rasch wie möglich abgebaut, idealerweise schon bei der 1. Lektion.

 

Dein kleiner Vierbeiner darf hier sozusagen in den Kindergarten gehen, und während dieser wichtigen Entwicklungsphase entscheidet sich, wie dein Hund später mit Hundebegegnungen und anderen Alltagssituationen klarkommt.

Das heisst, richtiges Lernen während dieser Zeit ist äusserst wichtig und bestimmt einen Grossteil der späteren Alltagstauglichkeit deines Hundes!

Auch kannst du bereits in der Welpenschule ganz viel über die Persönlichkeit deines Vierbeiners in Erfahrung bringen, seine Talente und Schwächen kennenlernen, und diese dann gezielt fördern oder eben abbauen oder in eine für die Öffentlichkeit tragbare Version "umwandeln".

 

Auch eines der wichtigsten Elemente der Hundeerziehung, der zuverlässige und freudige Abruf deines Hundes, wird hier in jeder Lektion so aufgebaut, dass du später im Junghundekurs etc. ganz genau sehen wirst, wer von der Gruppe bei uns in der Welpenschule war und wer nicht...!

 

Und nicht zuletzt: dein Welpe wird jede Menge Freude erleben und so einen guten Start ins Leben kriegen, gemeinsam mit seinen Spielgefährten. So kannst du auch gezielt späteren Problemen zB bei der Begegnung mit anderen Hunden vorbeugen.

PS: Unsere Freilaufspielstunde, ein anderes Angebot der Hundestunde, bei denen ab Junghundealter alle Rassen von verschiedenem Alter kreuz und quer miteinander ausgelassen spielen, ist der Beweis dafür, was es dir und deinem Hund bringt, wenn er von Anfang an lernen darf, mit anderen Hunden klarzukommen. Dies selbst, wenn er einer kleineren Rasse angehört und vom Zürcher Gesetz her keine Welpenstunden vorweisen muss!

 

 

Jimmy Yorkshire

 

 

Musik zum Video: Mr. Scruff, Kalimba

 

 

Anmeldeformular

 

AchikoKira Haidorfer

 

 

Unsere Welpenstunden sind auf 3 Säulen aufgebaut:

 

Hund-Hund: spielen, spielen, spielen! Dabei lernt dein Welpe die Begegnung mit andersartigen Rassentypen, die Kommunikation mit fremden Welpen, und er kann die Beisshemmung einüben. Bei sehr ängstlichen Welpen lohnt es sich, diese ganz sanft in Kontakt mit ihren Kollegen zu bringen. Für einen speziellen Kontakt mit einem lieben, grossen Hund besteht als extra Übung die Möglichkeit, sie mit dem Hofhund Pepe (Schweizer Sennenhund x Labrador) bekannt zu machen - als erfahrener "Assistent" macht er sich für deinen Welpen suuuuper platt! 

 

Mensch-Hund: spielen, knuddeln, spielen spielen spielen, und am Schluss zusammen schmausen und schmusen! in der Gruppe bieten sich einzigartige Möglichkeiten, das Vertrauen und die Bindung von Mensch zu Hund und umgekehrt gezielt aufzubauen. Auch erste wichtige Übungen wie das Abrufen, die Körperpflege und das richtige Führen gehören dazu. Und manchmal gehen wir auch alle zusammen auf Entdeckungsreise rund um den Biohof Waldegg (inkl. Enten, Kälber, Rinder, Hofhunde, Hühner, Kaninchen und Katzen) oder in den nahen Wald...

 

Mensch-Mensch: fragen, fragen, fragen, austauschen, fragen, fragen! In der Theorie ist immer alles ganz einfach. Aber wenn dein Welpe dann erst einmal deinen Alltag erobert hat, kommen meist viele Fragen und manchmal auch ein paar Unsicherheiten oder sogar erste Probleme. Die räumen wir von Anfang an gezielt aus dem Weg - in der Welpenstunde gilt wie in allen unseren Hundestunden: es gibt keine dummen Fragen! Und: bis zur 16. Lebenswoche kannst du bei deinem Welpen noch sooo viel ausbügeln....

 

 Nero

 

Anmeldeformular

 

 Den Fahrplan für die Welpen Treffs (reine Welpenspielstunden) für den laufenden Monat findest du hier.

 

 

Anmeldeformular